Verein der Freunde und Förderer

des Gymnasiums Penzberg e.V.

Karlstraße 38-42  ·  82377 Penzberg

Aktuelles vom Förderverein

Da infolge der Corona-Krise der normale Schulbetrieb einschließlich aller anstehenden Termine nicht aufrechterhalten werden konnte, haben sich viele Lehrer Gedanken dazu gemacht, wie man die Schüler auch zu Hause sinnvoll beschäftigen kann. Eine tolle Aktion hatte sich die Fachschaft Kunst ausgedacht: Unter dem Titel "Paint" wurde kurzerhand ein Kreativbewerb für die Jahrgangsstufen 5-10 ausgeschrieben, der zahlreiche wunderschöne Kunstwerke hervorbrachte.
Und auch die Fachschaft Deutsch hat zu einem Wettbewerb aufgerufen mit dem Motto "wer liefert die beste Buchbesprechung".
Für beide Wettbewerbe wurden Preise in Form von Rolles-Bücher-Gutscheinen vom Förderverein gestiftet.

Gerne hätte der Förderverein wieder persönlich seine selbstgebastelten Blumensamen-Tütchen bei der Schuleinschreibung an die neuen Schüler verteilt. An dieser Stelle noch ein großes Lob an die fleißigen Bastlerinnen! Leider musste dieses Jahr, aufgrund des abgewandelten Anmelde-Prozesses und der Infektionsschutzregeln ein anderer Weg gewählt werden. Die Tütchen wurden vom Schülersekretariat übergeben. Zu unserer großen Freude gibt es rund 50 neue Mitgliedsanträge. Damit liegt die Zahl der Mitglieder aktuell bei 358!

Neue Förderungen:

  • Preise für den Fremdsprachen-Wettbewerb Einzel und Team
  • Schlüsselanhänger als Abschiedsgeschenk für die Abiturienten
  • Anschaffung Kompetenzordner "Lernen lernen" für die neuen 5. Klässler

Pilotprojekt:
Anschaffung von e-books zusammen mit dem gebundenen Buch für die Hauptfächer der 5.-7. Klassen. Somit können die Schulbücher in der Schule verbleiben, müssen also nicht mehr im Schulranzen getragen werden und das e-book steht zu Hause für die Hausaufgaben und zum Lernen bereit. Die Gelder des Fördervereins machen diese erweiterte Anschaffung möglich, denn diese ist noch nicht vom Sachaufwandsträger vorgesehen. Ein weiterer Schritt in die Digitalisierung und eine gute Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln, wie die Schüler das Angebot annehmen.

Annerose Paulsen, Schriftführerin
Heike Ostler, Vorsitzende